Abschlusskonzert der 44. Orchesterwoche

Beethovens Feuer heisst das Thema des aktuellen Projektes, der 44. Deutsch-Skandinavischen Orchesterwoche. Anlässlich von Beethovens 250. Geburtstag 2020 möchten wir die ganze Bandbreite des Beet-hoven´schen Feuers zeigen: die Begeisterung, mit der er in „Wellingtons Sieg oder die Schlacht bei Vittoria“ ein Schlachtenfeuer kompositorisch inszeniert ebenso wie sein inneres Feuer, wenn er als Bittender um äußeren und inneren Frieden auftritt oder die Brüderlichkeit der Menschen beschwört. Vereinfacht ausgedrückt: Beethoven als Falke und als Taube…

Die Welt-Premiere des Auftragswerks „Der verwundete Engel“ von Andreas Peer Kähler – inspiriert von einem Gemälde des finnischen Malers Hugo Simberg, Abbildung s.u. – greift diese Motive inhaltlich auf. Als Vertonung eines Gemäldes bildet sie zugleich den Auftakt zur zweiten Konzerthälfte, in der Mussorgsky/Ravels „Bilder einer Ausstellung“ zur Aufführung gelangen.


Deutsch-Skandinavische Jugend-Philharmonie
Andreas Peer Kähler
Dirigent
Nestor Bayona Dirigent
Ilona Popova Sopran


Ludwig van Beethoven
Wellingtons Sieg oder Die Schlacht bei Vittoria op. 91
Ode an die Freude

Sergej Prokofjew
Das Totenfeld aus der Kantate Alexander Nevsky op. 67

Andreas Peer Kähler
Der Verwundete Engel | Sinfonische Dichtung nach einem Bild des finnischen Malers Hugo Simberg (Auftragskomposition der Deutsch-Skandinavischen Jugend-Philharmonie, Welturaufführung)

Modest Mussorgsky / Maurice Ravel
Bilder einer Ausstellung

Datum

5. Januar 2020

Uhrzeit

8:00 pm

Mehr Informationen

Tickets

Ort

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin
Tickets